Autogenes Training meets Yoga

im Polymorph, Paschinggasse, 1170 Wien
8 Termine, Donnerstags, 18.30-20 Uhr, 19.4.-21.6.2018 (außer 10.5. und 31.5. )

In diesem Kurs möchte ich Autogenes Training und Yoga zusammen bringen.
Das Autogene Training ist eine sehr effektive, strukturierte und gut zu erlernende Entspannungstechnik, bei der durch Konzentration eine körperliche Tiefenentspannung erreicht wird.
Dies funktioniert durch innerliches Vorsagen von kurzen Sätzen (7 Formeln), die verschiedene Entspannungsprozesse im Körper auslösen. Beispielsweise Beruhigung des Atems, Entspannung der Muskulatur, Regulierung des Herzschlages,….

Das Autogene Training kann, wenn es einmal verinnerlicht ist, in jeder alltäglichen Situation eingesetzt werden, da man es in jeder Position (Sitzen, Liegen, Stehen) durchführen kann und es rein mental ausgeführt wird – d.h. man sieht von außen nichts.

Über das Autogene Training existieren eine Vielzahl von Untersuchungen und Studien und es ist eine von der Schulmedizin anerkannte Methode.
So kann Autogenes Training hilfreich sein bei Schlafstörungen, ständiger Anspannung, Konzentrationsschwierigkeiten und allgemein in stressauslösenden Situationen.

Der Kurs ist so aufgebaut, dass Du die Formeln des Autogenen Trainings gut verinnerlichen kannst und es anschließend selbstständig anwenden kannst.

Ergänzend zum Autogenen Training, wird eine Yogasequenz und eine Phantasiereise (abgestimmt auf die jeweilige Formel) fester Bestandteil der Einheiten sein.
Yoga ist für mich eine sehr sinnvolle Ergänzung zum Autogenen Traing.

Anders als beim Autogenen Training, bei dem wir rein mental arbeiten, ist Yoga mehr Meditation in Bewegung. Eine ideale Vorbereitung für Körper und Geist, um anschließend in eine mentale Tiefenentspannung zu gehen.

Ich freu mich drauf!

Kosten: 130 Euro (maximal 6 Teilnehmer!!!)

Anmeldung

 

herz.jpg

 

Advertisements